Kostenloser Versand für Bestellungen über 110€

1948

Die schwierigen Jahre nach dem zweiten Weltkrieg. Eine Mutter mit fünf Kindern. Maria Disegna hat einen Verkaufsstand auf der Piazza von Bassano del Grappa.

1948

Die schwierigen Jahre nach dem zweiten Weltkrieg. Eine Mutter mit fünf Kindern. Maria Disegna hat einen Verkaufsstand auf der Piazza von Bassano del Grappa.

50er-JAHRE

1954 wird „La Casa della Lana“ (das Haus der Wolle), der familieneigene Laden, eröffnet.

1956 steigt das Unternehmen in den Großhandel ein.

1957 beginnt dank der ersten automatischen Maschinen die industrielle Herstellung von Mützen und Pullovern.

50er-JAHRE

1954 wird „La Casa della Lana“ (das Haus der Wolle), der familieneigene Laden, eröffnet.

1956 steigt das Unternehmen in den Großhandel ein.

1957 beginnt dank der ersten automatischen Maschinen die industrielle Herstellung von Mützen und Pullovern.

60er-JAHRE

1960 wird die „Campagnolo dott. Andrea e Mario sas.“ gegründet. Das Unternehmen ist im Großhandel mit Konfektionskleidung, Strickwaren, Mützen und Ähnlichem tätig. Es wird die Marke „Astro“ gegründet.

1965 wird das Konfektionsunternehmen „Sivar“ (Kleidungsproduktion und Kleidungsgroßhandel) gegründet. Es wird die erste Gesellschaft der F.lli Campagnolo in das Handelsregister eingetragen. Zudem werden Maschinen zur Herstellung von Jacquard-Stoff angeschafft.

60er-JAHRE

1960 wird die „Campagnolo dott. Andrea e Mario sas.“ gegründet. Das Unternehmen ist im Großhandel mit Konfektionskleidung, Strickwaren, Mützen und Ähnlichem tätig. Es wird die Marke „Astro“ gegründet.

1965 wird das Konfektionsunternehmen „Sivar“ (Kleidungsproduktion und Kleidungsgroßhandel) gegründet. Es wird die erste Gesellschaft der F.lli Campagnolo in das Handelsregister eingetragen. Zudem werden Maschinen zur Herstellung von Jacquard-Stoff angeschafft.

70er-JAHRE

1973 Sivar und Campagnolo schließen sich zusammen, es wird die F.lli Campagnolo SpA. gegründet. Das Unternehmen beschäftigt von den Arbeitern bis hin zu den Angestellten und Verkäufern 230 Mitarbeiter.

1978 Mit seiner Freizeitanzug-Kollektion etabliert sich das Unternehmen in der Branche für Sportbekleidung. Der Umsatz übersteigt 16 Milliarden Lire.

1979 Der Großhandel, ein wesentliches Element in der Entwicklung des Unternehmens, übersiedelt an den neuen Standort in der Via Nardi in Fellette mit 16.000 m².

70er-JAHRE

1973 Sivar und Campagnolo schließen sich zusammen, es wird die F.lli Campagnolo SpA. gegründet. Das Unternehmen beschäftigt von den Arbeitern bis hin zu den Angestellten und Verkäufern 230 Mitarbeiter.

1978 Mit seiner Freizeitanzug-Kollektion etabliert sich das Unternehmen in der Branche für Sportbekleidung. Der Umsatz übersteigt 16 Milliarden Lire.

1979 Der Großhandel, ein wesentliches Element in der Entwicklung des Unternehmens, übersiedelt an den neuen Standort in der Via Nardi in Fellette mit 16.000 m².

80er-JAHRE

1982 beginnt das Unternehmen, mit Lieferverträgen für Puma und Reebok in internationale Märkte zu expandieren.

1985/1986 Erweiterung des in der Via Merlo gelegenen Hauptsitzes mit einem 22.000 m² großen Gebäude.

1988 Gründung der in Deutschland ansässigen F.lli Campagnolo GmbH zur Vermarktung der Marke.

80er-JAHRE

1982 beginnt das Unternehmen, mit Lieferverträgen für Puma und Reebok in internationale Märkte zu expandieren.

1985/1986 Erweiterung des in der Via Merlo gelegenen Hauptsitzes mit einem 22.000 m² großen Gebäude.

1988 Gründung der in Deutschland ansässigen F.lli Campagnolo GmbH zur Vermarktung der Marke.

90er-JAHRE und 2000

1991 Fleece wird in die Kollektion aufgenommen und entpuppt sich als wesentliches Element für das Wachstum und den Erfolg des Unternehmens. Die Zahl der Mitarbeiter übersteigt 400. F.lli Campagnolo nimmt das erste Mal an der ISPO teil.

1993 Eröffnung der ersten unternehmenseigenen Produktionsstätte in Rumänien.

1999 entsteht Kilkenny. Die Marke ist der Sportbekleidung gewidmet und wird in Italien vertrieben.

2000 Das Unternehmen besitzt bereits sechs Produktionsstätten (in Italien, Rumänien und Tunesien). Die erste Ski-Kollektion wird auf den Markt gebracht.

2005 Softshell wird in die Sportkollektion aufgenommen und wird zum Vorzeigemodell der Outdoor-Kollektion.

90er-JAHRE und 2000

1991 Fleece wird in die Kollektion aufgenommen und entpuppt sich als wesentliches Element für das Wachstum und den Erfolg des Unternehmens. Die Zahl der Mitarbeiter übersteigt 400. F.lli Campagnolo nimmt das erste Mal an der ISPO teil.

1993 Eröffnung der ersten unternehmenseigenen Produktionsstätte in Rumänien.

1999 entsteht Kilkenny. Die Marke ist der Sportbekleidung gewidmet und wird in Italien vertrieben.

2000 Das Unternehmen besitzt bereits sechs Produktionsstätten (in Italien, Rumänien und Tunesien). Die erste Ski-Kollektion wird auf den Markt gebracht.

2005 Softshell wird in die Sportkollektion aufgenommen und wird zum Vorzeigemodell der Outdoor-Kollektion.

2010

Es entsteht CMP, die Marke für Skibekleidung und -zubehör, Outdoor- und Sportbekleidung. Es übernimmt Kilkenny in Italien und F.lli Campagnolo im Ausland.

2010

Es entsteht CMP, die Marke für Skibekleidung und -zubehör, Outdoor- und Sportbekleidung. Es übernimmt Kilkenny in Italien und F.lli Campagnolo im Ausland.

2014 - 2015

2014 Eröffnung der österreichischen Filiale, es entsteht die erste Schuhkollektion und schließlich wird der erste CMP-Store in Cortina d‘Ampezzo eröffnet.

2015 Entstehung der Produktlinie Trail Running und Eröffnung des neuen Concept retail mit dem CMP-Store Verona.

2014 - 2015

2014 Eröffnung der österreichischen Filiale, es entsteht die erste Schuhkollektion und schließlich wird der erste CMP-Store in Cortina d‘Ampezzo eröffnet.

2015 Entstehung der Produktlinie Trail Running und Eröffnung des neuen Concept retail mit dem CMP-Store Verona.

2016

Erste Ausgabe des Events „CMP Trail Bassano“ mit einer Teilnehmerzahl von 1.500 Personen, was die Beziehung zwischen Unternehmen und Stadt stärkte.

2016

Erste Ausgabe des Events „CMP Trail Bassano“ mit einer Teilnehmerzahl von 1.500 Personen, was die Beziehung zwischen Unternehmen und Stadt stärkte.

2017 - 2018

2017 Mit der Eröffnung des Flagship Store CMP in Mailand besitzt das Unternehmen 12 Geschäfte. Es entsteht die Produktlinie „CMP Food“.

2018 Eröffnung einer Filiale in Frankreich. Einführung der Produktlinie „CMP Helme“. Das direkte Verkaufsnetz erreicht 14 Einheiten.

2017 - 2018

2017 Mit der Eröffnung des Flagship Store CMP in Mailand besitzt das Unternehmen 12 Geschäfte. Es entsteht die Produktlinie „CMP Food“.

2018 Eröffnung einer Filiale in Frankreich. Einführung der Produktlinie „CMP Helme“. Das direkte Verkaufsnetz erreicht 14 Einheiten.

Loading...